1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für das Rechtsverhältnis, das durch den Erwerb von Eintrittskarten und Tischbuchungen und/oder die Verwendung der Eintrittskarten begründet wird. Insbesondere gelten diese AGB für alle Veranstaltungen die von JR Sport veranstaltet werden, es sei denn es gelten für die entsprechende Veranstaltung gesonderte AGB. Mit dem Ticketkauf erklärt sich der Käufer ebenfalls damit einverstanden die AGB des Veranstaltungsgeländes zu beachten. Durch Anklicken der Schaltfläche „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbestimmungen, Widerrufsbestimmungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihnen zu.“ bestätigt der Käufer, dass er die AGB zur Kenntnis genommen hat und akzeptiert.

2. Ticketverkauf

Durch die Verbringung der Tickets in den Warenkorb ist noch kein Kaufvertrag zustande gekommen. Die dargestellte Website stellt lediglich ein Angebot seitens des Veranstalters dar. Der Kaufvertrag kommt mit erfolgreicher Zahlung über die dafür vorgesehenen Zahlungsoptionen zustande. 

3. Zahlungsmodalitäten

Die Ticketpreise richten sich nach den durch den Veranstalter angegebenen Preisen und enthalten die Umsatzsteuer. Bestellungen werden nur gegen Vorkasse gegebenenfalls mit anderen durch den Veranstalter festgelegten Zahlungsmethoden, bearbeitet. Eine Zahlung hat auf die durch den Veranstalter genannten Bankverbindungen zu erfolgen. Der Ticketpreis gilt ohne die erforderlichen Versandkosten. Diese werden durch den Veranstalter gesondert berechnet. Der Ticketversand erfolgt erst nach Zahlungseingang und auf Gefahr des Käufers, es sei denn es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Veranstalters oder eines vom Veranstalter beauftragten Dritten vor. Eine Rechnungstellung erfolgt je nach Angabe des Käufers in elektronischer oder Papierform, spätestens mit Versand der Tickets wird eine Rechnung ausgestellt.

4. Hinterlegung

Die Tickets können an der jeweiligen Akkreditierungsstelle zur Abholung hinterlegt werden. Die Adresse der Akkreditierungsstelle wird dem Käufer rechtzeitig vor der Veranstaltung bekanntgegeben. Hierzu muss der Käufer per E-Mail oder postalisch den Veranstalter darüber informieren, dass die Karten hinterlegt werden sollen. Die Karten werden nur bei erfolgter Zahlung herausgegeben. 

5. Widerruf

Auch wenn der Vertrag über Fernkommunikationsmittel gem. § 312 c BGB geschlossen wird, ist ein Widerrufsrecht gem. § 312 g Nr. 9 BGB ausgeschlossen. Vorliegend handelt es sich um die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit einer Freizeitveranstaltung mit einem spezifischen Termin. Jede Bestellung ist somit nach Zustandekommen des Vertrags bindend und verpflichtet zur Bezahlung und Abnahme der Tickets.

6. Reklamation

Der Käufer ist dazu verpflichtet nach Erhalt der Tickets diese auf eventuelle Fehler bezüglich Anzahl, Datum, Preis und Veranstaltung zu überprüfen. Eine Reklamation hat bis spätestens 7 Werktage vor der Veranstaltung elektronisch oder postalisch zu erfolgen. 

7. Abhandenkommen

Der Käufer hat ein Abhandenkommen dem Veranstalter unverzüglich mitzuteilen, damit ein neues Ticket ausgestellt werden kann. Der Veranstalter sperrt den Zugangscode des abhandengekommenen Tickets unverzüglich. Bei Neuausstellung können ggf. Service- sowie Versandgebühren anfallen.

8. Rücknahme und Erstattung

Die Rücknahme von Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Im Krankheitsfalle kann der Veranstalter Tickets zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten. Der Krankheitsfall muss nachweisbar sein. Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung bis zum 15.12.2019 abzusagen. Eine Rückerstattung des Ticketpreises geschieht umgehend. Für eine witterungsbedingte Absage der Veranstaltung haftet der Veranstalter nicht. Im Falle einer Veranstaltungsabsage werden die bereits versandten Tickets durch den Veranstalter im System ungültig gemacht.

9. Datenschutz

Soweit seitens des Veranstalters im Rahmen dessen Tätigkeit personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet werden, geschieht dies ausschließlich im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Insbesondere werden Daten, die für die Abwicklung des Ticketkaufs notwendig sind, erhoben. Die Daten werden ausschließlich zur Erfüllung sämtlicher vertraglicher Pflichten verarbeitet. Im Übrigen sei auf die Datenschutzbestimmungen auf der Hauptseite des Veranstalters https://jrsport.sport-media4u.de/impressum/ verwiesen.

10. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Eine unwirksame Regelung ist durch die Parteien so zu ersetzen, dass sie dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung entspricht. Es gelten die jeweils bei Abschluss des Kaufvertrags zugrunde liegenden AGB.

11. anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sofern es sich bei dem Ticketkäufer um einen Kaufmann handelt, gilt der Gerichtsstand Jena. Im Übrigen gilt der gesetzlich geregelte Gerichtsstand.

Kontakt

JR Sport – Jens Roß
Siegfried-Czapski-Straße 6
07745 Jena
E-Mail: post@jrsport.de
Tel: +49 (0) 3641/ 273 8482

Stand: Oktober 2019

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.